Nein zum Bordell im Gewerbegebiet Schacht Neu-Cöln


Nationaldemokraten und Anwohner fordern sofortigen Stopp der Bordell-Pläne

In Borbeck, am Schacht Neu-Cöln, soll ein Bordellbetrieb in einem ehemaligen Bürogebäude entstehen. Laut Bauantrag will der Investor drei Zimmer im Obergeschoss des Gewerbegebäudes Schacht Neu-Cöln 34 als “Gästezimmer” eines “bordellartigen Betriebes” nutzen.

Der Verdacht der Anwohner liegt nahe, daß ein Bordell vor allem osteuropäische Kunden des Autohandels rund um das Autokino anziehen werde. Ferner ist ein Hotel/Gästehaus an der Bottroper Straße geplant, was ebenfalls das Klientel anziehen könnte.

Hinter dem Bürogebäude Schacht Neu-Cöln könnte nach kurzer Testphase zudem ein größeres Bordell entstehen, befürchten nicht nur die Anwohner, sondern auch der Ratsvertreter der Nationaldemokraten und Anwohner aus Borbeck, Marcel Haliti. Er stellt sich auf die Seite der Anwohner und fordert ebenfalls den sofortigen Stopp der Bordell-Pläne.

“Es ist nicht hinzunehmen, daß eine Bordelllandschaft am Schacht Neu-Cöln entstehen soll. Zwar handelt es sich um ein Gewerbegebiet, aber rundherum wohnen zahlreiche Familien mit Kindern und es befinden sich dort gut besuchte Spielplätze und Grünanlagen. Außerdem soll nebenan in der Zweigstraße eine Kita entstehen. Ich fordere Politik und Stadtverwaltung dazu auf, alle Hebel in Bewegung zu setzen und den augenscheinlichen Plänen vor Ort ein Abenteuerspielplatz für Osteuropäer zu errichten, einen Riegel vorzuschieben”, teilte Haliti der Weltnetzredaktion der NPD-Essen mit.

NPD Kreisverband Essen





Die NPD - Ein Kurzportrait






Banner - Verweise



NPD vor Ort

Banner Mitglied werden

Banner Werbemittel

Banner Deutsche Stimme

Banner Spenden



  • NPD Kreisverband Essen
    Postfach 102727
    45027 Essen
  • Mobil: 0179/7986858
  • Telefon: Mo. und Do. von 15.00 Uhr bis 20.00 Uhr