Mahnwache am Kennedyplatz durchgeführt.


“Wenn zwei sich streiten, freut sich der Dritte” hieß heute das Gebot.


Während eine selbsternannte “Bürgerbewegung” heute in einer Nebenstraße in Essen Kray den Protest linker Gutmenschen auf sich zog, demonstrierte die NPD mit einer ungestörten Kundgebung mitten in der Essener Innenstadt.



Gegen 11 Uhr nahmen rund 25 nationale Aktivisten aus Essen und Gelsenkirchen am Kennedyplatz in der Essener Innenstadt Stellung auf, entrollten Fahnen und Transparente.

Bei sonnigem Wetter verteilten die Nationalisten verschiedene Flugblatter und konnten zudem einige Bürgergespräche führen.



In regelmäßigen Abständen trugen der Essener Ratsherr Marcel Haliti und der Gelsenkirchener JN Stützpunkleiter Dennis Bruglemans Redebeiträge vor, um die in den gutbesuchten umliegenden Cafés anwesenden Bürgerinnen und Bürger über die Forderungen der NPD zur Landtagswahl aufzuklären.
Einige Bürgerinnen und Bürger, die in den anliegenden Cafès saßen, waren von den Redebeiträgen so begeistert, dass sie es sich nicht nehmen ließen, von dem Informationsstand weiteres Material mitzunehmen.


Der Essener Ratsherr Marcel Haliti


Der Stützpunkleiter der JN-Gelsenkirechen Dennis Bruglemans

Gegen 13 Uhr wurde die Versammlung planmäßig beendet.
Die gesamte Verantstaltung verlief ohne Störungen, da sich sämtliche Antifachaoten in Essen Kray befanden.

Die Botschaft heute war eindeutig:
Am 13.Mai: NPD wählen. Damit Deutschland eine Zukunft hat.

Auch in Zukunft wird die NPD in Essen für die deutsche Bevölkerung auf die Straße gehen!

NPD Essen





Die NPD - Ein Kurzportrait






Banner - Verweise



NPD vor Ort

Banner Mitglied werden

Banner Werbemittel

Banner Deutsche Stimme

Banner Spenden



  • NPD Kreisverband Essen
    Postfach 102727
    45027 Essen
  • Mobil: 0179/7986858
  • Telefon: Mo. und Do. von 15.00 Uhr bis 20.00 Uhr